Hintergrundbild

Die Geschichte des Hotels

Die Anfänge des geschichtsträchtigen Hauses gehen auf das Jahr 1600 zurück. Zur Zeit des grossen Stockalper diente der obere Teil des Gebäudes als Rossstall, dem aber bereits zu jener Zeit eine Gaststube angegliedert war, in der die Ballenführer Wärme und Stärkung von ihren mühseligen Strapazen fanden.

Die dicken alten Mauern, die Bauart nach italienischem Ortsbild und das Granitsteindach zeugen von Tradition und Durchhaltewillen der Bewohner.

Das "Hotel Fletschhorn" erlebte mit dem aufkommenden Tourismus im 19. Jahrhundert seine grossen Blüteperioden, kamen doch Scharen von Gästen aus aller Herren Länder, um die Simplonstrasse als die Königin der Alpenstrassen in Europa zu bewundern. Unter den vielen Prominenten finden sich beispielsweise im Gästebuch auch der deutsche Komponist Felix Mendelssohn, der auf seiner Durchreise hier Rast gemacht hat.

Das Hotel ist seit 5 Generationen im Besitz unserer Familie.

Das Hotel 2012 - ein grosses Ereignis

Im Jahr 2012 haben wir einen Teil des Hotels ausgehöhlt und Küche und Speisesaal neu renoviert. Alles erscheint gross und hell.
Ein grosses Schmuckstück haben wir im Saal integriert: den alten Parkettboden an die Decke aufgehängt. Die Facetten der verschiedenen Hölzer des Bodens bringen einen wunderschönen Effekt in den Saal. Zeitweise finden Kunstausstellungen statt.

Hotel Fletschhorn Simplon Dorf

Roswitha Escher

Tel. +41 (0)27 979 11 38 www.hotelfletschhorn.ch DIESES JAHR BETRIEBSFERIEN VOM 01.05.2017-01.06.2017  

info@hotelfletschhorn.ch

Bergfrühling am Simplon

Profitieren Sie wieder von unserem Frühsommerangebot; 3 Nächte zum Preis von 2 Übernachtungen!

Wandern auf  dem Stockalperweg oder den Bergfrühling bewundern. Das Angebot gilt vom 10.06.-10.07.20 und zwar jeweils  für bis zu 4 Personen.

 

Bilderausstellung

Am 31.Juli fand bei uns die erfolgreiche Vernissage von Nico Schneider aus Otelfingen statt. Die Bilder sind ausgestellt bis am 15.Oktober 2017